Wachablösung
(Changing Of The Guards)

Song probehören und downloaden bei Faultierfarm-Records

Sechzehn Jahre
Sechzehn Banner vereinigt über dem Feld
Wo ein guter Hirte sich grämt, verzweifelte Männer
Verzweifelte Frauen, getrennt, spannen ihre Flügel
Unter dem fallenden Laub

Mich ruft das Glück
Ich trete vor aus dem Schatten auf den Markt
Händler und Diebe hungrig nach Macht, mein letztes Geschäft
Sie riecht süß wie die Wiesen wo sie gebor‘n
Nahe dem Turm in einer Sommernacht

Der kalte Mond
Der Kapitän sieht auf die Feier, sendet sein Herz
Einer geliebten Maid deren schönes Gesicht
Ist jenseits allen Verstehens, der Kapitän ist fertig doch glaubt
                                                                          [noch immer
Daß seine Liebe erwidert wird

Sie schoren ihren Kopf
Zerrissen zwischen Jupiter und Apollo, ein Bote erschien
Mit einer schwarzen Nachtigall, ich sah sie im Gang
Und ich konnte nicht anders als ihr hinterher bis zum Brunnen
Wo man ihr den Schleier abnahm

Ich kam wieder hoch
Aus den Trümmern, kroch hervor an den Straßenrand, die Wunde
                                                                                   [heilte
Unter dem tätowierten Herz, abtrünnige Priester
Und junge Verräter-Hexen die die Blumen überreichten
Die ich gepflückt für dich im März

Im Spiegelsaal
Spiegeln sich hündische Soldaten, der endlose Weg
Und das Weinen der Glocken, das leere Haus
Das ihre Erinnerungen schützt, wo die Engelsstimmen flüstern
Zu den Seelen der alten Zeit

Sie weckt ihn auf
Nach zwei Tagen, die Sonne bricht durch bei den gebroch‘nen
                                                                                [Ketten
Wildem Lorbeer und bröckelndem Fels, sie fleht ihn an
Will wissen was er nun vorhat, er zieht sie hinab und sie krallt sich
Fest an sein langes blondes Haar

Er sagte: „Meine Herrn
Ich brauche nicht eure Organisation, hab eure Schuh‘ geputzt,
Eure Berge versetzt und eure Karten gezinkt doch Eden brennt
Seid bereit für das Ende oder findet in eurem Herzen
Den Mut zur Ablösung der Wacht.“

Frieden kommt
Gelassen und mit Pracht auf den Rädern des Feuers
Doch belohnt er uns nicht wenn ihre Götzen fall‘n
Und der Tod kapituliert und sein bleicher Geist weicht zurück
Zum König und der Kriegskönigin

 

– Bob Dylan –
© Special Rider Music
Mit freundlicher Genehmigung der Sony/ATV Music Publishing (Germany) GmbH
deutsch: Peter Post (von Bob Dylan autorisiert)
Rückübersetzung/re-translation

Von der Doppel-CD Wachablösung. Bob-Dylan-Coverversionen auf deutsch

Changing Of The Guards

 

Newsletter

Faultierfarm
Faultierfarm

Label

Musikstudio Berlin
http://www.musikstudio-berlin.com/